Wichteltüren

Ein paar Worte vorab

Die Wichteltür ist eine zauberhafte Weihnachtsgeschichte für Kinder, die Freude bringen und die Vorweihnachtszeit versüßen soll. Sie soll der Familie Spaß bereiten und sie mit gemeinsamen Aktionen zusammenbringen.

Der Spaß dabei ist das, was zählt!
Bei der Wichteltür gibt es kein Richtig oder Falsch, kein Umfangreicher oder Schöner. Es gibt unzählige Arten und Traditionen von Wichteln und Wichteltüren und welche Wichtelgeschichte zu euch passt, das entscheidet ganz allein ihr. Denn letztendlich ist das was wirklich zählt, der Spaß für die ganze Familie und die strahlenden Kinderaugen. Und die wird es ganz bestimmt geben. Schließlich kennen sie nur ihre eigene wundervolle Tür, die sie täglich verzaubert. Sie vergleichen sie nicht und es ist ihnen egal, wenn etwas schief gebaut ist.

Die Geschichte zur Wichteltür

Die Wichteltür ist eine magische Weihnachtstradition für die ganze Familie zum Mitmachen, Staunen und Erleben. Hierbei zieht ein kleiner Wichtel hinter einer magischen Wichteltür ein und begleitet die Kinder auf zauberhafter Weise durch die Weihnachtszeit.

Den Wichtel wird man aber nie zu Gesicht bekommen, denn dann verliert er seine magischen Wichtelkräfte. Daher ist er meist nachts aktiv wenn die Kinder schlafen, damit er sich nicht verstecken muss. Kommunizieren tut er mit den Kindern über Briefe und hinterlässt diese für sie vor seiner Wichteltür. Mit kleinen Aufgaben, Wichtelstreichen und tollen Aktionen für die Kinder hält er sie liebevoll auf Trab. Um vorab noch eins zu sagen, selbstverständlich kann es auch eine Wichtelin sein. Um es einfach zu halten, sprechen wir aber weiterhin von einem Wichtel. 😉

Fragen und Antworten rund um die Wichteltür

Woher kommt die Tradition?
Die Tradition kommt aus Skandinavien und ist dort fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit. Sie gewinnt auch hier in Deutschland immer mehr an Bedeutung und somit machen es sich immer mehr kleine Wichtel bei Familien zuhause, in Kindergärten und ähnlichen Einrichtungen gemütlich.

Was sind Weihnachtswichtel und woher kommen sie?
Es gibt viele unterschiedliche Wichtel. Manche Wichtel wohnen am Nordpol und sind Gehilfen des Weihnachtsmanns oder des Christkinds. Andere wiederum leben im Wichtelwald oder bei dir um die Ecke. Woher euer Wichtel also kommt, könnt ihr passend zu eurer Familie entscheiden. Weihnachtswichtel nennt man die Art von Wichteln, die über die Weihnachtszeit kommen.

Für welches Alter ist es geeignet?
Die Wichteltür ist für Kinder ab 3 Jahre gut geeignet. Wenn du eher beginnen möchtest, kannst du das natürlich auch in einfacher Form tun. Schau dann am besten, wie dein Kind darauf reagiert und nutze die Zeit für Vorbereitungen und Ideensammlungen.

Wieso macht man das?
Natürlich für die Kinder! Ein kleiner magischer Freund, der die Kinder voller Zauber durch die Adventszeit begleitet und ihre Augen täglich zum Leuchten bringt. Was gibt es Schöneres für ein Kind?!

Wir finden die Wichteltür ist eine tolle Idee! Wir helfen gerne bei der Umsetzung… 🎅